11. Spieltag (#f95d98): „Unser Umschaltspiel ist einfach eine Wucht.“

Der Spitzenreiter bittet zum Tanz. Fortuna Düsseldorf zieht an der Tabellenspitze fast schon einsam seine Kreise, während sich die Lilien nach einem wenig ertragreichen September und der Niederlage gegen Nürnberg aus dem Aufstiegskampf verabschiedet haben. Ob ausgerechnet bei den Rheinländern die Trendwende gelingt, gegen die die 98er schon vor drei Jahren zwei Niederlagen einstecken mussten? Weiterlesen

Advertisements

9. Spieltag (#fcid98): „Viele fragen sich, wie man mit diesem Kader so weit unten stehen kann.“

Die letzte Partie vor der nächsten Länderspielpause führt Darmstadt 98 nach Ingolstadt. Der Mitabsteiger steckt bislang im Tabellenkeller fest und hat bereits den ersten Trainerwechsel hinter sich. Mit Stefan Leitl sitzt eine ehemalige Lilie auf der Bank der Schanzer. Zudem tragen mit Romain Brégerie und Antonio Colak zwei Ex-98er jetzt das FCI-Trikot. Vor drei Jahren gab es ein 2:2 im Audi-Sportpark. Ein Ergebnis mit dem sich erneut leben ließe.

Weiterlesen

8. Spieltag (#d98sgd): „Große Sprünge sind bei uns nicht zu machen.“

Lucky, lucky, lucky. Trotz überschaubarer Leistung entführten die Lilien am Mittwoch einen Punkt aus Heidenheim. Wohl dem, der einen Tobias Kempe als Standardschützen und einen Aytac Sulu als kopfballstarken Abnehmer hat. Dank der beiden bleibt das Team von Torsten Frings in der Spitzengruppe. Zudem präsentiert sich das Team als Comeback-Spezialist. In vier der sieben Ligaspiele lagen sie bislang zurück, keines davon ging verloren. Am Sonntag gegen Dresden dürfen sie auf den obligatorischen Rückstand aber gerne verzichten.

Weiterlesen

7. Spieltag (#fchd98): „Für mich ist von Haacke ein überragender Mittelfeldakteur“

Beim nächsten Gegner werden doch glatt Erinnerungen an gemeinsame Drittligazeiten wach. 2014 stiegen der 1. FC Heidenheim 1846 und der SVD dann gemeinsam in die 2. Bundesliga auf. Der Klub von der Ostalb geht heuer in seine vierte Zweitligaspielzeit und erstmals dürfen die Lilien bei einem Gastspiel in Heidenheim als Favorit gelten.

Weiterlesen

6. Spieltag (#d98dsc): „Meier weint hier keiner hinterher“

Das fängt ja gut an. Drei Heimspielsonntage bestreiten die Lilien im September. Eigentlich wie gemacht, um deren Status als Spitzenteam zu untermauern. Und dann setzt es prompt im ersten Spiel die erste Saisonpleite. Trotz bester Stimmung, voller Hütte und Sonnenschein. Da gilt es am besten gleich im nächsten Spiel die Scharte auszuwetzen. Gelingen soll das am Sonntag gegen die Arminia aus Bielefeld.

Weiterlesen

5. Spieltag (#d98boc): „Wir haben noch Probleme bei der Konstanz.“

Vier Spiele. Zehn Punkte. Der Saisonauftakt der Lilien darf als geglückt gelten. Und dann wurde in den letzten Tagen auch noch Felix Platte an Land gezogen und das Trainerteam verlängerte geschlossen bis 2020. Wenn das mal nichts ist! Dennoch greifen auf dem Platz, insbesondere im Spiel nach vorne, längst noch nicht alle Rädchen ineinander. Am Sonntag kommt der VfL Bochum ans Böllenfalltor, der mit Sidney Sam einen alten Bekannten im Gepäck hat. Weiterlesen

4. Spieltag (#msvd98): „Das Team verteidigt nicht nur ängstlich ein Pünktchen.“

Die letzte Zweitligabegegnung des SVD beim MSV datiert vom 30. Mai 1993. Damals war ein Großteil des aktuellen Lilien-Kaders noch gar nicht geboren. Die Westdeutschen behielten seinerzeit mit 1:0 die Oberhand. Einen Monat später verschwand der SVD für zwei Jahrzehnte in der Dritt- und Viertklassigkeit, während der MSV immer wieder in der Bundesliga mitmischte. Vor dem Aufeinandertreffen am Freitagabend sind die Vorzeichen ein wenig anders. Die 98er kommen als Bundesligaabsteiger, die Zebras feierten zuletzt die Drittligameisterschaft.  Weiterlesen

3. Spieltag (#d98fcsp): „In der 2. Liga kann man eigentlich nichts seriös erwarten.“

St. Pauli in DA house. Der Kiezklub gibt am Freitag im Böllenfalltor seine Visitenkarte ab. Das letzte Aufeinandertreffen in Darmstadt haben alle Lilienfans noch gut in Erinnerung. Tobias Kempes‘ Freistoßtor schickte den SVD am 24. Mai 2015 schnurstracks in die Bundesliga. Aber auch die Anhänger des FC St. Pauli durften jubeln. Trotz der Niederlage blieben sie in Liga 2. Wer das kommende Duell gewinnt, der darf von einem gelungenen Ligaauftakt sprechen.

Weiterlesen

Insider im Gespräch über … Artur Sobiech (#20)

Rechtzeitig vor dem offiziellen Mannschaftsfoto gaben die Lilien nicht nur die frenetisch bejubelte Vertragsverlängerung von Hamit Altintop bekannt, sondern auch die Verpflichtung von Artur Sobiech. Der polnische Stürmer kommt nach sechs Jahren bei Hannover 96 zu den 98ern. Neben Jamie Maclaren, Terrence Boyd und Roman Bezjak verfügt Torsten Frings mit Sobiech über eine sehr ordentliche Sturmreihe. Welche Eindrücke der jüngste Lilien-Neuzugang in Hannover hinterlassen hat, erklärt mir Marius vom 96er Blog Niemalsallein. Weiterlesen